Seite drucken

PRESSEMITTEILUNG 24. MäRZ 2014

Nur wenige Insolvenzrichter sind empfehlenswert

 

  • In einer JUVE-Umfrage, zwei Jahre nach dem Inkrafttreten des ESUG, schneiden nicht nur die in der Fachszene bekannten Insolvenzrichter gut ab.

 

Köln, 24.03.2014

Zwei Jahre nach der Insolvenzrechtsreform stecken die Insolvenzgerichte mitten im Umbruch. Der Fachverlag JUVE hat die Szene der Insolvenzrichter durchleuchtet und in einer umfassenden Umfrage bei auf Insolvenzrecht spezialisierten Kanzleien die Top-10 identifiziert. Die Liste enthält bekannte und weniger bekannte Namen.

Die Top-10 der empfohlenden Insolvenzrichter

Die Umfrage ergab zudem, dass viele große Insolvenzgerichte und deren Richter nicht empfohlen werden. Die Kanzleien bemängeln Ansprechbarkeit und Reaktionsgeschwindigkeit.

Hintergrund der Änderungen in der Szene ist das so genannte ESUG, ein umfassendes Reformgesetz für die Insolvenzordnung. Das „Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen“ hat vor zwei Jahren das Machtgefüge zwischen Gläubigern und Schuldnern sowie den Insolvenzgerichten nachhaltig verändert. Erfahrene Insolvenzrichter nehmen den größeren Einfluss von Beratern zum Beispiel auf die Auswahl eines Insolvenzverwalters beziehungsweise Sachwalters mit Gelassenheit hin. Denn nach wie vor kommt den Gerichten eine Schlüsselrolle zu: Etwa bei der Besetzung von Gläubigerausschüssen, bei der Prüfung von Sanierungsbescheinigungen in Schutzschirmverfahren oder neuerdings auch bei der Prüfung von Insolvenzplänen. Richtig zufrieden sind die Berater von Gläubigern und Schuldnern allerdings nicht mit den deutschen Insolvenzgerichten. Nur in wenigen der über 180 zuständigen Amtsgerichte halten sie die Richter für insolvenzrechtlich kompetent.

In der aktuellen Ausgabe 04/2014 des JUVE Rechtsmarkt lesen Sie den ausführlichen Artikel über den Wandel der Gerichtslandschaft.

 

Über den JUVE Verlag
JUVE ist Presseverlag und Informationsdienstleister für Wirtschaftsanwälte, Unternehmensjuristen und den juristischen Nachwuchs. Die Zeitschrift JUVE Rechtsmarkt berichtet monatlich über den Markt für Rechtsberatung von Unternehmen.

Weitere Publikationen von JUVE in Deutschland:

  • JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien (16. Ausgabe, November 2013)
  • German Commercial Law Firms (15. Ausgabe, Februar 2014)
  • azur-Karrieremagazin für junge Juristen (halbjährl.), plus Ausgabe „azur 100 – Arbeitgeberranking für Juristen“ (6. Auflage, Februar 2014)
  • Nachrichten aus dem Anwaltsmarkt, Stellenanzeigen und Online-Versionen der Bücher auch unter: www.juve.de und www.azur-online.de. Kostenloser wöchentlicher Newsletter zu bestellen unter: juve-newsline@juve.de.

 

 

Ihr Kontakt für Rückfragen:

Volker Votsmeier, Ressortleiter Recht (volker.votsmeier@juve.de, Tel. 0221/913880-26)
Jörn Poppelbaum, Chefredakteur (joern.poppelbaum@juve.de, Tel. 0221/913880-96)
Jens David, Verlagspressemitteilungen (jens.david@juve.de, Tel. 0221/913880-19)

 

 

JUVE Verlag für juristische Information GmbH

Sachsenring 6, 50677 Köln
Tel. 0221 / 913 88 0-0
Fax 0221 / 913 88 0-18

 

Weitere Pressemitteilungen

27.01.2014 – JUVE-Inhouse-Umfrage: Unternehmen erhöhen den Druck auf Anwaltskanzleien

25.09.2013 – Mittelgroße Sozietäten treiben Kanzleimarkt nach oben

24.01.2013 – JUVE-Umfrage: Gehälter der Unternehmensjuristen trotzen der Krise

25.09.2012 – Kanzleimarkt auf Allzeithoch

24.09.2012 – Österreichs Anwaltsmarkt dreht vollständig ins Plus

16.02.2011 – Die Top-Arbeitgeber für Juristen 2011: Kanzleien führen die Rankings an, Unternehmen holen auf

19.11.2010 – Integrationsdebatte adé: Für Juristen zählt der soziale Aufstieg

15.11.2010 – Der Anwaltsmarkt nach der Krise und vor strukturellen Umbrüchen:
der aktuelle Marktüberblick im JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2010/2011

02.11.2010 – JUVE Awards 2010: Gleiss Lutz ist JUVE Kanzlei des Jahres

28.09.2010 – Kanzleiumsätze 2010: Spezialisten im Aufschwung

22.03.2010 – JUVE-Umfrage: Düsseldorf anerkanntestes Patentgericht Deutschlands

24.02.2010 – Gütesiegel für Arbeitgeber: Lovells ist attraktivster Arbeitgeber für Juristen – Hengeler, HVB und P+P Pöllath mit azur Awards ausgezeichnet

22.01.2010 – Clifford Chance und Hengeler Mueller sind die Lieblinge des DAX

24.11.2009 – Das JUVE Handbuch 2009/2010 ist online

30.10.2009 – Freshfields ist JUVE Kanzlei des Jahres 2009

29.09.2009 – Wirtschaftskanzleienzeigen verlangsamtes Wachstum

27.05.2009 – Journalistenpreis: Zum vierten Mal JUVE-Redakteur ausgezeichnet

07.11.2008 – Lovells ist Kanzlei des Jahres 2008

01.10.2008 – Wirtschaftskanzleien trotzen der Kreditkrise

19.02.2008 – BMW und Freshfields sind die attraktivsten Arbeitgeber für junge Juristen

01.11.2007 – Hengeler Mueller ist die JUVE Kanzlei des Jahres

27.09.2007 – Wechsel von Top-Anwalt Wollburg löst Beben aus

23.09.2007 – Wirtschaftskanzleien wachsen um über zwölf Prozent