Seite drucken

PRESSEMITTEILUNG 24. JANUAR 2013

JUVE-Umfrage: Gehälter der Unternehmensjuristen trotzen der Krise

Köln, 24.01.2013

  • Absatzflauten, Euro-Krise, Zukunftsangst – die Gehälter der Inhouse-Anwälte bleiben von derartigen Szenarien unberührt.

Die höchstrangigsten Unternehmensjuristen in Deutschland, die sog. General Counsel, verdienten im Jahr 2012 durchschnittlich rund 200.000 Euro. Das zeigt eine aktuelle Erhebung des Branchenverlags JUVE.

Das Einkommen setzt sich zusammen aus dem durchschnittlichen Grundgehalt von 147.000 Euro (1,4% Steigerung im Vergleich zum Vorjahr) und sonstigen geldwerten Vorteilen. Je nach Branche liegen die Top-Einkommen ohne Zusatzleistungen zwischen 105.000 Euro (Medienbranche) und 500.000 Euro (Industrie).

Die Vergütung der Inhouse-Juristen liegt damit zwar leicht über der von Finanz- und Accountingspezialisten in Unternehmen (vgl. etwa Studie von Michael Page). Sie kann sich jedoch nicht mit den Gewinnen der Partner in den Top-Anwaltskanzleien messen, die häufig von über 500.000 Euro bis in den Millionenbereich reichen. In diese Regionen stoßen allenfalls die Unternehmensjuristen mit Vorstandsrang.

So lag das Grundgehalt von Siemens-Rechtsvorstand Peter Solmssen bei 900.000 Euro, mit sämtlichen sonstigen Vergütungsbestandteilen kam er im Geschäftsjahr 2012 auf knapp 3,5 Millionen Euro. Seit Februar 2011 reiht sich auch Dr. Christine Hohmann-Dennhardt in die Riege der Rechtsvorstände ein. Laut Vergütungsbericht von Daimler erhielt die ehemalige Bundesverfassungsrichterin 2011 gut 600.000 Euro Grundgehalt und kam insgesamt auf eine Vergütung von 2,7 Millionen Euro.

 Positiv gestimmt

Den Ergebnissen liegen die Auskünfte von rund 130 Rechtsverantwortlichen in Unternehmen zugrunde. Die Befragung erfolgte im November 2012.

Ausführliche Informationen zu Gehältern und aktuellen Managemententwicklungen deutscher Rechtsabteilungen finden Sie im Magazin JUVE Rechtsmarkt, Ausgabe 02/13.

 

Über den JUVE Verlag
JUVE ist Presseverlag und Informationsdienstleister für Wirtschaftsanwälte, Unternehmensjuristen und den juristischen Nachwuchs. Die Zeitschrift JUVE Rechtsmarkt berichtet monatlich über den Markt für Rechtsberatung von Unternehmen.

Weitere Publikationen von JUVE in Deutschland:

  • JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien (15. Ausgabe, November 2012)
  • German Commercial Law Firms (13. Ausgabe, Mai 2012)
  • azur-Karrieremagazin für junge Juristen (halbjährl.), plus Ausgabe „azur 100 – Arbeitgeberranking für Juristen“.
  • Nachrichten aus dem Anwaltsmarkt, Stellenanzeigen und Online-Versionen der Bücher auch unter: www.juve.de und www.azur-online.de. Kostenloser wöchentlicher Newsletter zu bestellen unter: juve-newsline@juve.de.

Ihr Kontakt für Rückfragen:
Astrid Jatzkowski, Leitende Redakteurin Inhouse (astrid.jatzkowski@juve.de, Tel: 0221/913880-37)
Jörn Poppelbaum, Chefredakteur (joern.poppelbaum@juve.de, Tel 0221/913880-96)

JUVE Verlag für juristische Information GmbH

Sachsenring 6, 50677 Köln

Tel. 0221 / 913 88 0-0

Fax 0221 / 913 88 0-18

 

Weitere Pressemitteilungen

25.09.2012 – Kanzleimarkt auf Allzeithoch

24.09.2012 – Österreichs Anwaltsmarkt dreht vollständig ins Plus

29.09.2011 – Wirtschaftskanzleien in Deutschland verbuchen Rekordeinnahmen

16.02.2011 – Die Top-Arbeitgeber für Juristen 2011: Kanzleien führen die Rankings an, Unternehmen holen auf

19.11.2010 – Integrationsdebatte adé: Für Juristen zählt der soziale Aufstieg

15.11.2010 – Der Anwaltsmarkt nach der Krise und vor strukturellen Umbrüchen:
der aktuelle Marktüberblick im JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2010/2011

02.11.2010 – JUVE Awards 2010: Gleiss Lutz ist JUVE Kanzlei des Jahres

28.09.2010 – Kanzleiumsätze 2010: Spezialisten im Aufschwung

22.03.2010 – JUVE-Umfrage: Düsseldorf anerkanntestes Patentgericht Deutschlands

24.02.2010 – Gütesiegel für Arbeitgeber: Lovells ist attraktivster Arbeitgeber für Juristen – Hengeler, HVB und P+P Pöllath mit azur Awards ausgezeichnet

22.01.2010 – Clifford Chance und Hengeler Mueller sind die Lieblinge des DAX

24.11.2009 – Das JUVE Handbuch 2009/2010 ist online

30.10.2009 – Freshfields ist JUVE Kanzlei des Jahres 2009

29.09.2009 – Wirtschaftskanzleienzeigen verlangsamtes Wachstum

27.05.2009 – Journalistenpreis: Zum vierten Mal JUVE-Redakteur ausgezeichnet

07.11.2008 – Lovells ist Kanzlei des Jahres 2008

01.10.2008 – Wirtschaftskanzleien trotzen der Kreditkrise

19.02.2008 – BMW und Freshfields sind die attraktivsten Arbeitgeber für junge Juristen

01.11.2007 – Hengeler Mueller ist die JUVE Kanzlei des Jahres

27.09.2007 – Wechsel von Top-Anwalt Wollburg löst Beben aus

23.09.2007 – Wirtschaftskanzleien wachsen um über zwölf Prozent