Artikel drucken
17.04.2015

Eurotower: IVG kauft mit Clifford Chance früheres EZB-Hochhaus

Die IVG Institutional Funds hat im Auftrag einer deutschen Pensionskasse das Frankfurter Bürohochhaus Eurotower gekauft. Verkäuferin ist die RFR Holding, die einen Mindestanteil an der Immobilie behält. Die Kaufpreisbasis beziffern die Parteien auf 480 Millionen Euro.

Christian Keilich

Christian Keilich

Mieterin des Eurotower war bis zu ihrem Umzug in den Neubau die Europäische Zentralbank. Künftig soll die Europäische Bankenaufsicht das Gebäude mit einer Mietfläche von 60.000 Quadratmetern nutzen.

Das Hochhaus aus den 1970er-Jahren hatte die RFR Holding 2007 von der Fondsgesellschaft Degi für rund 430 Millionen Euro gekauft. Derzeit wird es saniert. Die Käuferin des Eurotower, IVG Institutional Funds, erwirbt und verwaltet Immobilien für institutionelle Investoren in Deutschland. Sie besitzt nach eigenen Angaben ein verwaltetes Vermögen von rund 11 Milliarden Euro.

Berater IVG Institutional Funds
Clifford Chance (Frankfurt): Dr. Christian Keilich (Federführung; Immobilienrecht), Christine Koziczinski (Corporate), Dr. Jan Grabbe (Steuerrecht), Dr. Beda Wortmann (Bank- und Kapitalmarktrecht), Marc Besen (Kartellrecht; Düsseldorf), Dr. Alexandra Uhl (Bank- und Kapitalmarktrecht); Associates: Dr. Philipp Stoecker, Holger Pollmann, Manuel Lomb, Elmostafa Habib (alle Immobilienrecht), Stefan Bruder, Carmen Büker (beide Corporate), Dr. Heiko Kermer (Steuerrecht), Michael Brill (Bank- und Kapitalmarktrecht)
Inhouse (Recht): Frank Müller (General Counsel)

Berater RFR Holding
Arnecke Siebold (Frankfurt): Dr. Wolfgang Scholl (Federführung; Corporate), Kirsten Roselt, Thomas Krall (beide Immobilienrecht), Marcus Schmitt, Dr. Falk von Craushaar (beide Corporate); Associates: Nicole Ruf, Katharina Partmann-Laroque (beide Immobilienrecht), Dr. Stefan Petermann, Stephanie Frank (beide Corporate)
HauckSchuchardt (Frankfurt): Henning Schuchardt (Federführung); Associate: Severin Berker (beide Steuerrecht)

Hintergrund: Für das Team um Christian Keilich von Clifford Chance war es nicht die erste Zusammenarbeit mit IVG. Zuletzt hatte die Kanzlei beim Verkauf des markante Frankfurter Hochhauses ‘Silberturm’ beraten: Die IVG verkaufte das 34-stöckige Gebäude im Bankenviertel für 450 Millionen Euro an ein Konsortium um die koreanische Samsung SRA Asset Management. Dagegen scheiterte der Verkauf des Büro- und Hotelkomplexes ‘The Squaire’ am Frankfurter Flughafen, stattdessen schloss der Immobilienkonzern mit der Unterstützung von Clifford eine neue Kreditlinie mit der Bank of America Merrill Lynch ab. Damals setzte IVG außerdem auf GSK Stockmann + Kollegen.

Die RFR Holding hat Arnecke Siebold zum ersten Mal mandatiert. Die Kanzlei hatte ihre immobilienrechtliche Praxis im vergangenen Sommer mit Kirsten Roselt ausgebaut, die in der aktuellen Transaktion mit zum Team gehörte. Sie war zuvor als General Counsel des Projektentwicklers MAB Development tätig. Die Frankfurter Kanzlei HauckSchuchhardt vertritt die RFR umfassend steuerrechtlich, die Einheit genießt auch im Immobilienwirtschaft einen guten Ruf. Dort zählt etwa der Asset-Manager DIC zu den Kernmandanten von HauckSchuchhardt. (Eva Lienemann)