Artikel drucken
29.05.2007

DIC Asset kauft Immobiienportfolio der SEB Immobilien-Investment

Die Frankfurter DIC Asset hat von der SEB Immobilien-Investment GmbH ein aus 26 Objekten bestehendes Immobilienportfolio erworben.Das Investitionsvolumen liegt bei rund 460 Millionen Euro. Der Verkauf erfolgte im Wege eines Bieterverfahrens. Zum DIC-Portfolio gehören damit fast 300 Gewerbeobjekte. (Astrid Jatzkowski)

Berater DIC
FPS Fritze Paul Seelig (Frankfurt): Jörg Lamers (Federführung), Dr. Olaf Dziallas (Öffentliches Recht); Dr. Bettina Wirmer-Donos (Miete)
Bögner Hensel Gerns & Partner (Frankfurt): Dr. Nikolaus Hensel, Dr. Frank Schmitz

Berater SEB
Freshfields Bruckhaus Deringer (Köln): Heinz Joachim Kummer (Immobilien), Dr. Ulrich Scholz (Kartellrecht); Associates: André Teske (Steuern), Kirsten Falke, Lennart Böge (beide Immobilien)

Bögner Hensel hatte DIC auch vor kurzem beim Erwerb eines Portfolios der Landesbank Berlin beraten (JUVE 03/07). FPS war neben Hauck Rechtsanwälte bereits beim Kauf des so genannten Primo-Portfolios für das Unternehmen tätig (JUVE 02/07). Wie damals zeichnete FPS auch jetzt für die Due Diligence sowie zudem für Finanzierungsfragen und Kartellrecht verantwortlich. Die Vertragsgestaltung lag im wesentlichen in Händen von Bögner Hensel.