Bayern

Hinter den Kulissen tut sich was

Auch im Anwaltsmarkt außerhalb von München gab es nach einem besonders turbulenten Jahr 2015 erneut Bewegung: Die MDP-Kanzlei Sonntag & Partner eröffnete in Nürnberg und wagt sich damit in das Stammrevier von Rödl & Partner. Dafür gewann sie ein Team um zwei ehemalige Thorwart-Partner. Die Bedingungen für weiteres Wachstum sind günstig, denn innerhalb der lokalen Kanzleien tut sich einiges.

Kanzleien machen sich zukunftsfest

Ein wichtiges Thema ist der Generationswechsel: Während Thorwart die Überleitung auf die jüngere Generation bereits gelungen ist, steckt Fries noch mittendrin – auch wenn mit der Übernahme der Kanzleiführung durch zwei jüngere Anwälte bereits ein gutes Stück dieses Weges gegangen ist. Anderen Kanzleien mit starken Namenspartnern steht diese Herausforderung noch bevor – und wer nicht rechtzeitig agiert, läuft Gefahr, seine junge Riege an dynamischere Einheiten vor Ort zu verlieren. Wechsel von Leistungsträgern zu KPMG Law und PricewaterhouseCoopers Legal in den vergangenen Jahren haben dies bereits gezeigt. Sonntag & Partner ist der nächste Angreifer.

Beiten Burkhardt hinterlässt nur wenige regionale Spuren

Beiten Burkhardt zog sich unterdessen komplett aus der Frankenmetropole zurück. Das Büro war nach dem Abgang des renommierten Gesellschaftsrechtlers Dr. Thomas Sacher im Vorjahr erheblich geschrumpft. Da der einzige verbliebene Partner Berthold Mitrenga nun die Altersgrenze für Beiten-Partner erreichte, verabschiedete sich die Kanzlei aus Franken. Die übrigen Kanzleien vor Ort konnten von dem Abgang der Großkanzlei allerdings kaum profitieren, denn die Mandatsstruktur des Nürnberger Beiten Burkhardt-Büros war vor allem überregional. Die wenigen fränkischen Mandate der Kanzlei passen hingegen zu kaum einer anderen Nürnberger Kanzlei.

Bewusstsein für Compliance wächst auch im Mittelstand

Aufmerksam beobachten die Kanzleien auch die Bedürfnisse ihrer überwiegend mittelständisch geprägten Mandantschaft und passen ihr Beratungsangebot an. Oberste Priorität hat das Thema Compliance, das nach den großen Konzernen nun langsam auch im Mittelstand ankommt beziehungsweise von dessen Beratern in die mittelständischen Unternehmen getragen wird. Ihre Kompetenz in diesem Bereich untermauerten zuletzt etwa Sonntag & Partner durch eine Partnerernennung, und Seitz Weckbach Fackler verstärkte sie mit dem Zugang eines Quereinsteigers.


 Die folgenden Bewertungen behandeln Kanzleien, die nach der Recherche der JUVE-Redaktion in ihrer Region eine besondere Bedeutung und Reputation genießen. Diese Kanzleien bieten typischerweise Beratung und Vertretung in vielen Sparten des Wirtschaftsrechts. Bitte beachten Sie aber ggf. Verweise auf weitere Besprechungen in einem Rechtsgebietskapitel. Dort finden Sie auch jeweils weitere Referenzmandate.