Ruhrgebiet/Westfalen

Ruhrkanzleien behaupten sich im Wettbewerb um hochkarätige Mandate

Die traditionellen Ruhrgebietseinheiten sind weiter auf dem Vormarsch und machen Großkanzleien aus dem benachbarten Düsseldorf im Wettbewerb um hochkarätige Mandate Konkurrenz. Häufiger noch als vor ein paar Jahren werden etwa Aulinger, Grüter oder Kümmerlein nun zu Mandatsausschreibungen von Unternehmen eingeladen, die früher auf Großkanzleien abonniert waren. Das steigende Kostenbewusstein in den Rechtsabteilungen trägt dazu bei, dass sie immer häufiger die Nase vorn haben. So gewann Kümmerlein etwa ein Mandat für den Technologiekonzern Huawei, den sie nun umfassend im Gesellschaftsrecht berät.

Zunehmend attraktiv für den Juristennachwuchs

Vielleicht auch deshalb haben sich die Mittelständler unter den Kanzleien zu einer Karrierealternative für Top-Nachwuchsanwälte entwickelt. Regelmäßig wechseln mittlerweile erfahrene Associates aus Düsseldorfer Einheiten ins Ruhrgebiet. Zuletzt holte Schmidt von der Osten & Huber einen Öffentlichrechtler von Freshfields Bruckhaus Deringer, und Spieker & Jaeger schloss mit einem Kartellrechtler von Hengeler Mueller eine Lücke in ihrer Rundumberatung. Neben hochkarätigem Geschäft punkten die Mittelstandskanzleien v.a. durch klare Aussagen zu Karriereperspektiven, die sie auch einhalten. Das spricht sich unter jüngeren Anwälten herum. So ernannte Kümmerlein einen ehemaligen Freshfields-Associate, der im Vorjahr zur Kanzlei stieß, Anfang 2016 zum Partner.

Streitbörger Speckmann, die im Gegensatz zu vielen Wettbewerbern über mehrere Standorte verfügt, trieb die Vernetzung ihrer Büros weiter voran. Brandi konnte etwa im Markenrecht durch eine Reihe prominenter Verfahren auch über die Regionalgrenzen hinaus auf sich aufmerksam machen.


Die folgenden Bewertungen behandeln Kanzleien, die nach der Recherche der JUVE-Redaktion in ihrer Region eine besondere Bedeutung und Reputation genießen. Diese Kanzleien bieten typischerweise Beratung und Vertretung in vielen Sparten des Wirtschaftsrechts. Bitte beachten Sie aber ggf. Verweise auf weitere Besprechungen in einem Rechtsgebietskapitel. Dort finden Sie auch jeweils weitere Referenzmandate.